Home | ER-101 | ER-102 | ER-301 | Wiki | Contact

Maby deutsche benutzer hir mein englisch reicht leider nicht aus =/

hey leute ich versuch das mal so hoffe das haut so hin …mein englisch is leider nich das beste…mein deutsch au nich aber sollte gehen =)…ic versuche seit ein par tagen mein osc und mein er101 tunen …mein problem ist das wenn ich mein osc auf c1 tune. und ein kabel in den cv steck und in den er101 ist es etwas out of tune …ich hab glauch bich versanden das ich die einzelden cvs einstellen kann in der volt zahl ich hoff das is richtig so …mein gednake ist das ich dan c einstellen muss auf die volt zahl und das dan für die anderen noten auch machen muss nur peil ich s nich so ganz ioch hoff jemand vertseh das problem, und kamm mir helfen ich sag jetzt schon mal danke

Same case, or two cases?

Yas i try it out like in one and in tow

I think I have too use the voltage table s but I don’t get it

Hi, ich kann es mal auf Deutsch probieren: Ich würde an Deiner Stelle erstmal versuchen herauszufinden, ob das Problem bei Deinem Oszillator oder Deinem ER-101 liegt, und ob es überhaupt ein Problem ist. Vorab ein paar Fragen, bitte jede einzelne beantworten:

  • Welchen Oszillator versuchst Du anzusteuern?
  • Welcher Art ist die Tonhöhenänderung, wenn Du ER-101 und Deinen Oszillator verbindest? Ist es einfach nur ein Verschieben der Tonhöhe (sprich: es ist z.B. nicht mehr C2 zu hören, sondern D2), oder klingt die Tonhöhe “unscharf”, als sei sie z.B. durch einen ganz schnellen LFO moduliert?
  • Hast Du ein Multimeter, mit dem Du Spannungen messen kannst?
  • Hast Du noch einen ER-301?
  • Das Problem tritt sowohl dann auch, wenn ER-101 und Oszillator im gleichen Case sind, als auch wenn ER-101 und Oszillator in zwei verschiedenen Cases sind, richtig?

Soweit erstmal, mal schauen, wie weit wir mit diesem Versuch der Ferndiagnose kommen. Ich habe mit dem ER-101/102/301 übrigens grade erst angefangen, falls ich Dir also trotz aller Bemühungen nicht werde helfen können, bitte ich jetzt schon um Entschuldigung.

1 Like

Ich bin nicht sicher, ob ich Dich richtig verstehe - aber ich würde zuerst das Kabel in den Oscillator und das ER-101 stecken und dann als zweites den Oscillator tunen auf die Tonhhöh, die das ER-101 anzeigt.

1 Like

@leverkusen: Das hätte ich auch gedacht, nur machte es mich stutzig, dass @audiokidnapping schrieb, dass beim Herstellen der Verbindung zwischen Oszillator und ER-101 der Oszillator plötzlich “etwas out of tune” sei.

Da die “übliche” 12ET-Voltage Tables des ER-101 ja Halbtonschritte erzeugt, hätte ich erwartet, dass beim Herstellen der Verbindung der Oszillator allenfalls um einen oder mehrere Halbstonschritte transponiert werden würde. Diese “etwas out of tune” passt aber nicht ganz dazu.

1 Like

Oh, ich erlebe das relativ oft, dass ein Oscillator nicht mehr stimmt, wenn ich einen Sequenzer o.ä. anschließe und ihn vorher gestimmt habe. Hab’ das immer auf Unregelmäßigkeiten in der Stromversorgung, Ein- und Ausgangswiderstände oder irgendwelche Kapazitäten geschoben.

1 Like

OK, das kann natürlich sein. In dem Fall ist Dein Vorschlag wohl der sinnvollste und am schnellsten zum Ziel führende, wenn alles andere funktioniert.

Sorry, why are you speaking German (I assume)??

Because @audiokidnapping asked for it as he can’t speak english well enough but needed advice.

1 Like

0v, dh step 0 beim er101 hat einen minimalen offset, von daher kann sich dein oszillator verstimmt anhören. falls du also bei der 12tet voltage table 0 eingestellt hast, mach mal 12 (dh 1v) und dein oszillator sollte demnach c2 spielen.

2 Likes

hey hey sorry das ich erst jetzt schreib aber ich versuch mal durchzugehen wobei ich fast glaub langsam geht s.

also ich hab mehrere fersuche gemacht heute morgen.

ich habe erst mein osc vco 2rm cwejman auf ein c1 gestimmt
dan habe ich die kabel in den cv eingang gesteckt und dan in den er101 cv out. wenn ich das so mache , habe ich das problem das der osc tune sich etwas verschiebt …besser geht es wenn ich erst die kabel steck und dan auf das c tune.!

das mit der art peil ich nich ganz aber ich versuch ne nomale melodie zu spielne. also …kp heute is c,d#,f,g,g# wenn ich das einspiel in den er101 springt er halt manchmal aus dem tune ein par sents.

multimeter nich aber ich hab n data mordax und n h9 …der n tunder hat …naja haben sie beide. der h 9 zeigt mir eben an wenn sich die noten verschieben ,…ich hatte das problem das wenn ich besagte noten spile …z.b er c.d# in tune gespielt hat und den rest leicht daneben.

module befinden sich im gleichen case…ich glaube aber nicht am selben netzteil wobei ich das auch schon mal getestet habe in einem case an einem netzteil, da hatte ich aber auch die selben probleme.

ich hab noch getestet ob ich mit dem eloquencer das selbe problem habe. aber wenn man den osc nach dem das kabel steckt tund geht es ganz gut.

ich glaube was ich gesucht habe waren die voltege table s die ich denk ich ein wenig verstanden habe… noch nicht wie ich sie dan speicher und auch noch nich wie ich sinfoll einen mache!?

ich find den er101 echt supper …nur etwas verwirrend …aber das schaff ich au noch… ich hab generrell n par fragen eve kannst du mir ja helfen sofern du für sowas n kop hast…vielen dank auf jeden fall schonmal für diese antwort.

jo so geht s viel besser !

1 Like

es wird nicht so weit verschoben also kein halbton schrit nur ein klein wenig par cent s denke ich

das versteh ich noch nich so ganz.!? … wo is der unterschid zwischen dem table a und b ? das hat nix zutuhen mit den cva und cab oder ?
ich hab das so verstanden das ich mir voltage anpassen kann im fall ich habe einen osc der nicht 12v pro oktave hat …!? aber wie ich da was mach hab ich nochnich raus …ich weis das ich die einzelnen noten umstellen kann das hab ich jetzt rausgefunden… das andere peil ich leider noch nicht

Doch, genau das ist der Unterschied. :grinning: :+1:

ok, das wird sehr schwierig für dich das modul zu verstehen, es ist nicht einfach und es gibt sehr viele funktionen die man sich einprägen sollte um einigermassen ‘schnell’ voran zu kommen.

ja, du kannst die exakten voltwerte eingeben für jeden schritt in der voltage table. a und b sind zwei verschiedene lookup tables die du frei verwenden kannst um deine cva oder cvb zu definieren. falls du nicht weisst, was lookup table bedeutet, das müsstest du nachlesen, das ist essentiel.

zurück zu deinem problem mit dem verstimmten oszillator, mach doch ein kurzes handyfilmchen wo wir hören und sehen können, was genau du tust?

(yes, in some german speaking parts we do indeed call a cellphone a “handy”!!)

generell rate ich dir jemanden zu finden der englisch spricht um mit dieser person das manual durchzugehen!

Inzwischen hab ich es verstanden sorry das Delay :see_no_evil:…mein Fehler war das ich erst den osc in Tube gebracht hab. dan das Kabel in cv out Vom er101 …denk das war das Problem geht jetzt auch besser …und ja das Teil is echt kompliziert peil auch noch nicht alles aber wird langsam. Und danke für deine Hilfe :black_heart::honeybee::ant:

1 Like